Persönliche Notlage (Phobie) und Medienberichte (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 20.11.2015, 12:01 (vor 1222 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 20.11.2015, 12:18

Quelle: Brief an Staatsministerin Huml
Jahr: 2015
Erzählerin: Dr. med. Cornelia Waldmann-Selsam

Heute erscheint es mir sehr befremdlich wie Mediziner/Ärzte/Heilpraktiker die ihnen anvertrauten Krankengeschichten für ihre persönliche Überzeugung einsetzen um in die Medien zu kommen. Sie belegen lediglich Turnhallen und Wirtsstuben, alleine dass sollte Laien zu denken geben. Auch wenn behauptet wird die mächtige Industrie und die korrupte Politik verhindere eine sachliche Aufklärung. Es ist auffällig, dass Frau H. aus Bad Königshofen mit ihrer Umwelt/Nachbarn Probleme hat. Sie nötigt ihre Nachbarn Rücksicht zu nehmen kommt sogar mit der Waldmann-Selsam ... :no: Vor ca. 5 Jahren berichtete man ähnliches von Familie Müller aus Bad Königshofen.

Verwandte Threads
Elektrosensible Arbeitsunfähig - Messtechniker Altersteilzeit
Ernährung nach Dr. Mutter Reinigung nach Dr. J. Ionescu
Quacksalber und Kornkreisjäger gefragte Referenten für Hinterzimmer
Karl Richter: Sittenbild eines überzeugten Mobilfunkgegners

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Kasuistiken, Geschichte, Alter Wein, Notlage, Heilpraktiker, Volkskrankheit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum