Verstrahlte Hände (nicht Handys) (Allgemein)

spatenpauli @, München, Donnerstag, 20. November 2014, 23:31 (vor 1094 Tagen) @ spatenpauli

"Laptop-Nutzer setzen ihre Hände starken Magnetfeldern aus. Das hat die unabhängige Website Baubiologie-regional.de festgestellt. Die Experten massen 500 bis 1500 Nanotesla (Messgrösse für Magnetfelder). Quelle des Elektrosmogs ist der Prozessor, der meist unter der Tastatur liegt. In 20 Zentimetern Abstand waren es nur noch 10 Nanotesla. Die Fachleute empfehlen, Laptops nur mit externer Maus und Tastatur zu betreiben."

Quelle: https://www.ktipp.ch/artikel/d/laptop-quelle-fuer-elektrosmog/
Jahr: 2012
Erzähler: Unbekannter Genießer

Kommentar: Wer glaubt, die Website "Baubiologie-regional.de" sei unabhängig, der glaubt auch, Zitronenfalter würden Zitronen falten. Denn etwas Abhängigeres als Baubiologen-Websites gibt es in der Elektrosmog-Debatte nicht, die Abhängigkeit ist sogar extrem, sie ist existenziell: ohne Elektrosmogangst kein Geschäft mit Elektrosmog.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Laptop, Sicherheitsabstand, Panikmache


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum