Anke. K dramatisierte ähnlich (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 26. August 2011, 08:34 (vor 2305 Tagen) @ hans

Mein Favorit in Sachen Unglaubwürdigkeit ist eindeutig der durch EW breit angekündigte Auszug aus ihrem Haus. Wer solche Schreiben derart weit streuen lässt und dann doch nicht danach handelt, muss sich nicht wundern, dass er/sie/es nicht mehr Ernst genommen wird.

Ich denke Eva. W. ist einfach auf den vorbei fahrenden Zug aufgesprungen. Dabei sein ist alles. ;-)

Anke K. aus Kempten hat damals ähnlich dick aufgetragen. Siehe hier ...
Später hat sie vielleicht kapiert, dass diese Überreaktion doch etwas zu krass war. Heute nimmt man von ihr öffentlich nichts mehr wahr. Soweit mir bekannt wurde das Haus nicht abgeschirmt oder verkauft.

Später eröffnete sich der Markt für Strahlenschutzzäune. Ich denke Marianne B. aus Kirchheim war eine der ersten Privatpersonen die dieses Geschäftsmodell in die Tat umsetzte mit viel Presserummel. Und auch von ihr und ihrem Noni hört man heute nichts mehr zum Thema.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Selbstdarstellung, Hasendraht, Astroturfer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum