Funkparanoia: Angst vor TV-Funkfernbedienung (II) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 11.01.2020, 23:18 (vor 43 Tagen) @ H. Lamarr

"Jürg" könnte nun den gezeigten Rechenweg mit realen Werten nachvollziehen und sich dann völlig entspannt vor seinen Fernseher setzen. Aller Voraussicht nach wird er das jedoch nicht tun, denn mein technisches Kauderwelsch wird bei ihm auf taube Ohren stoßen. Laie "Jürg" vertraut auf sein albernes "Messgerät", das ihm vielleicht mit einer rot-gelb-grün leuchtenden LED-Anzeige Gefahr meldet, wo in Wahrheit keine ist. Ergo wird "Jürg" sich erst dann sicher fühlen, wenn er seine Fernbedienung in Alufolie eingewickelt vor sich auf dem Tisch liegen sieht.

Wie "Jürg" am 11. Januar 2020 mitteilt, hat er sein "Problem" gelöst:

[...] die upc tv box funktioniert mit der Fernbedienung über funk (wlan oder Bluetooth) der Zugang zur TV box ist bei uns über Kabel
die strahlung der box habe ich mit mehreren lagen ALUPAPIER auf ein vernachlässigbares level gebracht, die Fernbedienung legen wir jeweils in eine Metallbox die zudem innen mit ALUPAPIER belegt ist, mehrlagig. in der nacht nehmen wir mit einer grossen schaltbaren stromleiste den strom zu allen geräten weg. wir haben nun bei uns durchschnittlich 0,2mikroWatt, auch tagsüber. somit scheint die Sache gelöst.

Kommentar: Als Paranoia werden psychische Störungen bezeichnet, bei denen ein systematisierter Wahn im Vordergrund steht. Die Betroffenen erleben ihre Umwelt als verzerrt und sind besonders misstrauisch. Außerhalb der wahnhaften Reaktionen kann durchaus eine geordnet erscheinende Persönlichkeit bestehen bleiben (Affekt, Sprache und Verhalten erscheinen normal). [...] mehr ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum