Plötzliche Beschleunigung der Darmperistaltik (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 03.08.2022, 22:46 (vor 621 Tagen) @ H. Lamarr

In meiner Funktion als seit 1993 niedergelassene Allgemeinärztin mit Schwerpunkt Umweltmedizin sehe ich eine immer stärker zunehmende neue Patientengruppe in meine Praxis drängen. Es sind dies Menschen, die unter dem sogenannten Mikrowellensyndrom – auch Elektrohypersensibilität genannt – leiden, d.h. sie reagieren sofort oder verzögert auf Hochfrequenz-emittierende Anlagen mit dauerhaften gesundheitsbeeinträchtigenden Funktionsstörungen – je nach individueller Organanfälligkeit: Schlafstörungen, allgemeine Erschöpftheit, Kopfschmerzen oder Schmerzzustände in anderen Körperbereichen, Sehstörungen, Schwindel, Brechreiz, Benommenheit, Denk-, Konzentrations-, Lern- und Gedächtnisstörungen, Ohrenschmerzen und Ohrgeräusche, Bluthochdruck, plötzliche Beschleunigung der Darmperistaltik, Herzrhythmusstörungen, Verspannung, Nervosität, Gereiztheit oder depressive Verstimmung und Angst bis hin zu Panikattacken, um nur die am häufigsten auftretenden Leiden zu nennen. [...]

Quelle: https://www.risiko-5g-ig.info/wp-content/uploads/simple-file-list/Sonder-Druck_Biologische-Wirkungen-des-Mobilfunks.pdf
Jahr: 2020
Erzählerin: Ärztin Barbara Dohmen in einem Brief an den Chef der BNetzA.

Kommentar: Irgendjemand muss Frau Dohmen einmal auf ihre fatale Außenwirkung hinweisen. Unbeirrbare Überzeugung ist der schlimmste Feind der Wahrheit in Gestalt evidenzbasierter Wissenschaft.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum