Steine saugen sich mit Elektrosmog voll und strahlen dann (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 11.09.2011, 17:30 (vor 2779 Tagen) @ H. Lamarr

Vorbemerkung: Es geht um Absorption von Funkwellen

"Ich habe mittels messen festgestellt, dass verschiedene Materialien sicheine Zeitlang tatsächlich *vollsaugen*, aber das gilt nur für eine bestimmte Zeit.
Dann ist der Sättigungspunkt erreicht, und fängt dieses Material am die Strahlung ab zu strahlen.

Ich habe dies bei bestimmte Steine nach ca. zwei Jahren gemessen.
Zuerst 40, dann 60, 80, 100, bis 140 µW/m². Obwohl das DECT Telefon vom Nachbarn den gleichen Wert erhielt."

Quelle: http://www.hese-project.org/Forum/allg/index.php?id=2770
Jahr: 2011

Hinweis: Für diese einzigartige Einlage unseres Holländers "Charles" habe ich ihn in Aachen für den "Orden wider den tierischen Ernst" vorgeschlagen. Daumen drücken, vielleicht klappt's.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum