Mobilfunksendemast lädt Oma elektrostatisch auf (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 26.03.2019, 10:54 (vor 148 Tagen) @ H. Lamarr

Ich finde so etwas unfassbar. Bei mir im Büro (4. Stock) gibt es auf dem Dach auch so einen Masten (Dach über 5. Stock). Als der Mast damals installiert und eingeschaltet wurde hatten eine Arbeitskollegin und ich körperlich so eine statische Aufladung, dass ich sogar wenn ich heimkam, in der halbdunklen Diele einen sichtbaren Funken auslöste, wenn ich meine Jacke an dem metallenen Kleiderständer aufhängte. Erst als die Masten justiert waren, hörte die Aufladung auf. Was ist dann erst los, wenn man dauerhaft höherem Magnetismus ausgesetzt ist. Ist das nicht ein Festschmaus für Krebszellen oder schadhafte Hirn-Synapsen (Alzheimer und Parkinson lassen grüßen).

Quelle: Der Haken am schnellen Internet für Garching: Strahlenbelastung steigt
Jahr: 2019
Erzählerin: Kommentatorin "Quelle-Oma"

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum