Krankenschwester weiß von bekannten Todesfällen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 28.12.2020, 23:39 (vor 68 Tagen) @ H. Lamarr

Diese Petition wird scheitern und Frau Madlo wird trotz 5G dort wohnen bleiben.
[...]
Nachtrag vom 25. Juli 2020: Die Petition hat 841 Mitzeichner, davon 30 aus Schramberg. Die Restlaufzeit beträgt noch fünf Monate, das bescheidene Quorum von 450 Unterstützern aus Schramberg wurde zu sieben Prozent erreicht. Bei der Initiatorin hat sich bereits Ernüchterung breit gemacht.

Der von den üblichen Verdächtigen hochgespielte Anti-5G-Hotspot Schramberg ist nur ein Potemkinsches Dorf. Denn vier Tage vor Ablauf der Petition Ende Dezember sind gegenüber Juli 2020 nur drei weitere Schramberger zu der Petition hinzu gestoßen, heute sind es sage und schreibe insgesamt 33 Schramberger, die sich in 12 Monaten für die Unterstützung der Petition erwärmen konnten. Mit 971 ortsfremden Mitunterzeichnern, fürs Quorum sind diese ohne Belang, kommt die Petition heute auf insgesamt 1004 Unterstützer.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Petition, Schramberg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum