Unverträglichkeit gegenüber Digitalfernsehen (Allgemein)

charles ⌂ @, Montag, 11. April 2016, 21:58 (vor 614 Tagen) @ spatenpauli

Ja, das gibt es.

Es gibt Bildchirme, die, was ich nenne, mehr *dirty air* abstrahlen als andere.
Das sind Frequyenzen von 5kHz bis zu 10-30MHz.

So habe ich verschiedene Bildschirme vermessen, und gute und schlechte gefunden.
Aber wenn man dann im Laden eine gute kaufen möchte, sind inzwischen die Tyepennummern geändert, und ein K in ein W geändert, und der gleiche Type mit eine andere Nummerierung ist ein schlechter geworden.
Also, die Änderungen der Typen geht schneller als ich sie vermessen kann.

So hatte ich ein Kunde, der gerade ein Samsung (mit ein blaues Licht an die Vorderseite) gekauft hat, aber nicht dabei ins Zimmer sein konnte.
Auf meine Empfehlung hat sie dann ein Sharp Fernseher wechseln können, und keine Probleme mehr erfahren.

So gibt es bei Philips, und auch bei Sony, bei der gleiche Grösse erhebliche Unterschiede zwischen den Typen.
Da werden andere Schalttechniken benützt.

So hatte ich ein Acer 26" monitor.
Der zeigte ein schöne deutliche Pegel rund 4,5 MHz.

[image]

Nachdem er den geist gegeben hat, habe ich ein Philips 27".
Der hat diesen Pegel nicht.

Als wwir nocch in belgien wohnten, hatte ich einen Philips 45" Fernseher.
Der wurde angesteuert über das Kabelfernsehen (von Telenet) und über Satellitenempfang.
Bei Kabelfernsehen hatte meine Gattin keine probleme, aber sobald über Satellite empfangen wurde, hatte sie Beschwerden.
Die letzen 7 Jahren haben wir in die Niederlande ausschliesslich Satellite, und keinerlei Probleme.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum