Unter-Wäsche: Flugpersonal von Mobilfunk-Hautkrebs befallen (Allgemein)

Kuddel, Freitag, 05. September 2014, 21:16 (vor 1137 Tagen) @ spatenpauli
bearbeitet von Kuddel, Freitag, 05. September 2014, 21:39

Ich glaube der Spiegel-Bericht (vielleicht auch die Forscher ?!?) bringen da mehrere Arten von Strahlung durcheinander und verallgemeinern sie fälschlicherweise als UV-Strahlung

UV-Strahlung = kurzwelliges Licht, welches durch Plexiglas und Kleidung gedämpft wird.

Höhenstrahlung setzt sich aus mehreren hochenergetischen Strahlungsarten zusammen, wie
UV-Strahlung, Röntgenstrahlung , Elektronenstrahlung (beta), Teilchenstrahlung (alpha) z.t. auch kosmische Gammastrahlung.

Und die durchdringt sehr wohl Plexiglas und auch Kleidung und zum Teil auch die Aluminiumhülle.

Und die Annahme, daß Piloten ausschließlich im Flugzeugkockpit einer erhöhten UV-Strahlung ausgesetzt sind, wage ich zu bezweifeln.

Gerade jüngere Piloten werden ihre Ruhezeiten zwischen zwei Flügen wohl kaum im Hotelzimmer verbringen, sondern sich auf tollen (Urlaubs-)Inseln, in China, Indonesien,Australien, Californien, Florida... und auch das eine oder andere mal an den Strand legen.

K


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum