Fieber bis 41 °C nach längerer W-Lan-Exposition (Allgemein)

hans, Samstag, 09.05.2020, 22:49 (vor 58 Tagen) @ H. Lamarr

Gefunden bei, ja wo denn sonst, Gigaherz im Strang
Noch mehr Strahlung soll gegen Coronaausbreitung helfen

Aussage des Anonymling "Beobachter":

"Interessant wäre, zu erfahren, wie die einzelnen Vitaldeten (Parameter) in Bezug gesetzt werden, um damit zu prüfen, ob einen Erkrankung an Covid-19 wahrscheinlich ist. Wie werden Fehlzuweisungen (Artefakte) ausgeschlossen?

Möglicherweise haben Menschen, deren Organismus auf Funkstrahlung vegegtative Reaktionen zeitigt, ähnliche Symptome. Ich kenne etliche Personen, die bei längerer Exposition (2-3 Stunden) gegen stärkere Wlan-Strahlung zeitlich nachlaufend mit Temperaturerhöhung (Fieber bis 41°) reagieren."

Na wenn so einer mal keine geeignete Versuchsperson für den Nachweis dass es Elektrosensibilität gibt ist, weiss ich auch nicht mehr. Versuchsaufbau höchst einfach und ebenso sollte es problemlos möglich sein einen geeigneten Ort zu finden. Man beachte auch das "etliche". Da müsste doch jemand darunter sein, der sich im Sinne der Glaubwürdigkeit für die EHS opfert. Oder wollen die für immer und ewig als "Spinner" abgestempelt werden?

[Admin: Postingtitel gemäß Postinginhalt geändert am 9.5.2020; 23:22 Uhr]

--
Hunde die bellen beissen nicht. Wuff.
Ein Gnadenschuss wäre eine schnelle und menschliche Lösung (Zitat Eva Weber, München)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum