Mal kurz bewußtlos unter Hochspannungsleitungen (Allgemein)

spatenpauli @, München, Donnerstag, 14.09.2017, 21:07 (vor 402 Tagen) @ spatenpauli

Wo Stromleitungen die Autobahn überqueren, ereignen sich mehr Unfälle: Das haben Forscher festgestellt. Sie vermuten, dass Elektrosmog bei Autolenkern zu ­einer kurzen Bewusstlosigkeit führen kann.

Quelle: https://www.ktipp.ch/artikel/d/verkehrsunfaelle-elektrosmog-im-verdacht/
Jahr: 2017
Erzähler: Andreas Gossweiler, Redaktion Gesundheitstipp
Kommentar: Nichts ist in der E-Smog-Szene doof genug, um nicht kolportiert zu werden. Die angeblich 2016 in Belgien vorgestellte Studie, an der angeblich M. Röösli mitgewirkt haben soll, das EMF-Portal kennt sie nicht.

Hintergrund
- Sogenannter "Gesundheitstipp", substanzarmes schweizerisches Magazin
- Plem-Plem-Seite eines Ex-Politikers beschäftigt sich mit Elektrosmog & Verkehrsunfällen

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum