Tut mir leid, "Fee", aber so ist das nun mal (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.10.2011, 23:49 (vor 2957 Tagen) @ Fee

Was ich daneben und unsinnig fand und die unsägliche Diskussionskultur ausgelöst hat, dass von Spatenpauli meine Beispiele von den zwei Betroffenen, die ich im Gigaherz-Forum erwähnt habe, unter dem Thread "die schlimmsten Argumente der Sendemastengegner" in dieses Forum gezerrt und ein glaubwürdiger Betroffener als "märchenhaft" verleumdet wurde.

Nein, "Fee", ihr Elektrosensibler wird von mir nicht "verleumdet". Lesen Sie noch mal genau nach, ich schrieb, dass die Geschichte in meinen Ohren märchenhaft klingt. Auch wenn es Ihnen nicht gefällt, das ist meine Meinung (vorgebracht in zulässiger Form), die ich mir von Ihnen nicht nehmen lassen möchte. Würde ich z.B. schreiben, Herr Jakob sei "ein an Tourette leidender seniler Volldepp", dann wäre auch dies eine Meinungsäußerung, allerdings in unzulässiger Form, weil beleidigend. Deshalb schreibe ich sowas auf Anraten eines Anwalts nicht, sondern sammle seine schönsten Tiraden in einem Strang, damit jeder sich selbst ein Bild machen kann, wie es der noch amtierende Präsident von Gigaherz im Umgang mit Andersdenkenden hält.

Wenn die Antworten von Herrn Jakob nicht genehm sind, sollte man auf ein solches Vorgehen in Zukunft verzichten.

Was juckt den Bär die Laus in seinem Fell? "Fee", ich werde das tun, was ich für richtig halte, Herr Jakob hat darauf nicht den geringsten Einfluss.

Es scheint Spatenpauli wieder einmal darum gegangen zu sein, Betroffene als unglaubwürdig hinzustellen und so Erfahrungsberichte von Betroffenen aus der Oeffentlichkeit zu verdrängen.

Verdrängen durch Kopieren ins IZgMF-Forum: Wie soll das denn funktionieren? Schildern Sie unbesorgt weiter fantastische Fälle von überzeugten Elektrosensiblen, die besten verbreite ich dann auf meine Weise weiter.

Ebenso wie die ungeklärte Behauptung von Spatenpauli von den verharmlosenden 4 W, worauf er die Unglaubwürdigkeit des Betroffenen abstützt, wenn es sich gemäss den Standortdatenblättern um 125 W ERP handelt.

Spatenpauli hat die Quelle seiner Behauptung doch an Ort und Stelle genannt. Was bitte ist so schwierig daran zu erkennen, dass die umstrittenen 4 W auf der Website von "Swissphone" stehen. Ich habe keinerlei Anlass an den Angaben von Swissphone zu zweifeln, ich kenne aber mindestens 100 Anlässe, an den Behauptungen von Herrn Jakob zu zweifeln. Er hat zum Beispiel bis heute nicht begriffen, welcher Zusammenhang zwischen Sendeleistung und Strahlungsleistung einer Richtantenne herrscht, dabei hat "Kuddel" sich wirklich viel Mühe gegeben.

Hier wäre eine fundierte Begründung für die 4 W angebracht, ansonsten eine Rücknahme der Schlussfolgerung.

Keine Rücknahme. Ich traue Jakobs Angaben nicht. Das ist wie mit den Studien: Ohne unabhängige Bestätigung ist eine Studie keine Studie. Sollten Jakobs Angaben von glaubhafter Seite bestätigt werden, dann werde ich meine Schlussfolgerung überdenken und ggf. neu formulieren.

Wenn Sie mit schlecht wegkommen, die Rückfrage wegen des Pagers meinen, die wohl von Chefkoch und möglicherweise auch von Kuddel eher dem dumm verkaufen und lächerlich machen dienen sollte, denn es war ja klar, dass es sich um einen Pager-Sender handelt, habe ich diese sachlich geklärt.

Aus dem Kontext ging in keiner Weise hervor, dass Sie von einem Pager-Sender gesprochen haben.

Damit beschliesse ich die "Diskussion", denn es ist sinnlos, wenn keine Nachdenklichkeit mehr vorhanden ist und es nur noch um das Verharmlosen geht und alles anzugreifen, was auf eine Schädigung hinweist und Betroffene schlecht zu machen und abzuleugnen. Herr Jakob hat in seiner Antwort noch geschrieben: Mit Gangstern diskutiert man nicht! Wann begreifst Du das endlich?

Ja wenn das so ist, "Fee", dann sollten Sie schnellstens aufhören, mit Ihrem Präsidenten zu diskutieren. Unser pöbelnder Hans-U. Jakob ist für mich das Auslaufmodell früherer Mobilfunkgegner, die Tag für Tag mehr an Einfluss verlieren. Jetzt kommen Andere, vermeintlich seriöse mit weißen Kragen und professionell gestalteten Webseiten. Über die mache ich mir Gedanken, über Ihren Boss lege ich im oben verlinkten Strang nur noch Aktennotizen an. Tut mir leid, aber so ist das nun mal ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Unglaubwürdig, Diskussionskultur


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum