Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Mittwoch, 11.08.2010, 08:22 (vor 3142 Tagen)

In der Vergangenheit hat sich der "Präsident" des Vereins gigaherz.ch, Hans-Ulrich Jakob, mehrfach über mich in einer Weise geäußert, die ich unakzeptabel finde. Ziel der folgenden postings ist es, die Leser auf diese Äußerungen hinzuweisen und ggf. Erläuterungen zu geben. Ich werde diese Beiträge von Herrn Jakob nicht kommentieren, das können die Leser selbst.

Hinweise:
- ich schreibe bzw. schrieb, wie sonst hier im IZgMF-Forum und auch im gigaherz-Forum auch, ausschließlich als Privatperson und Wissenschaftler und weder als Professor der Jacobs University noch als Mitglied der Strahlenschutzkommission.

- ich möchte an sich keine umfänglichen Diskussionen beginnen, sondern nur Tatsachen nüchtern darstellen. Falls sich jedoch wider Erwarten Herr Jakob selbst äußern möchte, kann er das natürlich tun.

- im Text habe ich Zitate kursiv gesetzt und Hervorhebungen vorgenommen.

Bremen, den 11.8.2010

Alexander Lerchl

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Unterstellung, Methode, Klarstellung, Schweiz, Pöbeln, Funktionär, Neid, Hygienemängel, Gigaherz-Präsident, Missgunst, Beweisführung, Diffamierkampagne, Unterwerfungsstrategie, Fehlschlag, Unterstellungen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum