74. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 13.01.2013, 02:39 (vor 2523 Tagen) @ Alexander Lerchl

Nein, dafür, dass man hier rechtmässig verurteilte Cyber-Kriminelle nicht mit Name und Adresse nennen darf, habe ich ganz und gar kein Verständnis. Das hat doch mit Unsachlichkeit nichts zu tun.
Bei uns ist das alles seit Jahren nachzulesen. Wovor haben Sie denn Angst?
Hans-U. Jakob, Präsident von Gigaherz.ch

Quelle: http://www.hese-project.org/Forum/allg/index.php?id=4991

Datum: 5. Januar 2013

Kommentar: Der Gigaherz-Jakob hatte versucht, seine Unterstellung Nummer 73 auch im hese-Forum unterzubringen, um die Rufschädigung möglichst groß werden zu lassen. Zum Ärger des Herrn Präsidenten wurde von der Moderation dort in sein Posting eingegriffen und Namen sowie Anschrift anonymisiert.

Ganz Einfaltspinsel fragt Jakob auch noch nach: Wovor haben Sie denn Angst?

Lieber Hans-Ueli, ich erklär's dir. Der Betreiber des hese-Forums hat seinen Sitz in Deutschland und unterliegt damit deutscher Gerichtsbarkeit. Du sitzt mit deinem Forum in der Schweiz. Jetzt denk' mal ausgiebig darüber nach, was das bedeuten könnte. Kleiner Tipp: Der hese-Moderator wollte nicht mich und meine Frau schützen. Wenn du nicht draufkommst, macht nix. Mach' nur weiter so, und du wirst mit Sicherheit draufkommen, das ist nur eine Frage der Zeit. Momentan habe ich für Denunzianten wie dich allerdings keine Zeit. Leider.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Unterstellung, Schweiz, Kriminelle, Einfalt, Intrigant, Dummbatz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum