177. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 12.04.2019, 16:38 (vor 240 Tagen) @ Alexander Lerchl

Die Schweizer Mobilfunkbetreiber haben nicht nur ihre Helfershelfer in der Politik alarmiert, sondern gleichzeitig auch noch die Mobbing- und Rufmordagentur des mehrfach wegen seiner Verleumdungen rechtskräftig verurteilten Stephan Schall in München. Der nun seines Amtes waltet und im Internet von München aus den notwendigen Blödsinn verbreitet.

Quelle: https://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=71955#p71955
Datum: 10.04.2019
Hintergrund:
Gigaherz bringt mit "5G-Baustopp in Waadt" Falschmeldung
Die angeblichen "Vorstrafen" des IZgMF

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Gigaherz, Falschmeldung, Querulant, Rufmord, Verleumdung, Cyber-Mobbing


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum