89. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 06.06.2013, 02:11 (vor 2323 Tagen) @ Alexander Lerchl

Gut so! Wir benötigen nämlich keinen Rat von Kriminellen aus dem Gangsterforum in München darüber welche Filme wir uns ansehen sollen oder nicht.
Darüber wo die Verbrecher hocken und wie diese heissen, hat es bei uns schon lange Klick gemacht. Dazu benötigen wir nicht einmal einen Film von Sasek oder Weber.

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=65593#65593

Datum: 5. Juni 2013

Kommentar: Danke, Hans-Ueli, für deine Warnung! Wo hocken sie denn, diese Verbrecher, und wie heißen sie? Weißt du, wir hocken nämlich ebenfalls in München, und müssen uns deshalb besonders vorsehen, vor diesen Verbrechern.

Ist dir eigentlich schon aufgefallen, dass wir in der Mobilfunkdebatte mit den beiden Webers ein neues Traumpaar haben? Auf der einen Seite eine feminin wirkende Amazone, feingliedrig und schlohweiß mit einem Köcher voller Giftpfeile für die unter der Elektrosmogfron ächzenden Bevölkerung – und auf der anderen Seite Eva.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Beschimpfung, Kriminelle, Gossensprache, Gangsterforum


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum