75. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 31.01.2013, 13:26 (vor 2476 Tagen) @ H. Lamarr

Schaut euch eure Leute gut an. Besonders diejenigen, die immer sehr genau nach Namen und Adressen von sogenannten „Zugpferden“ fragen. Gemeldet werden diese Idealisten dann nämlich als „Rädelsführer“. Da werden schwarze Listen erstellt und unter den Konzernen und Geschäftsleitungen ausgetauscht um „solchen“ Leuten das wirtschaftliche Fortkommen zu verunmöglichen.

Das Behauptet ein alter Mann, der nicht mehr am Arbeitsleben teil nimmt. So nehme ich an, dass er selbst so vorgehen würde mit Leuten die nicht nach seiner Pfeife tanzen. Und er braucht diese Behauptung, um über sein persönliches Versagen sich und andere zu täuschen. Er und seine lieben Mitstreiter haben über all die Jahre hinweg ihre gesteckten Ziele nicht erreicht. Sie stehe nur noch vor ihrem eigenem Scherbenhaufen und sind bedeutungslos außerhalb ihrer Seifenblase.

Dankbarer Abnehmer solcher Namen und Adressen ist ebenfalls das internationale, gewerbsmässige Mobbingzentrum der Mobilfunkbetreiber und Strombarone namens IZgMF an der Zinnienstrasse 12, in D-80939 München, unter der Leitung eines Stefan Schall und seiner Gattin Heidrun Schall. Deren Aufgabe es ist, Elektrosmog Betroffene und ihre Schutzorganisationen, sowie kritische Wissenschaftler im Internet weltweit auf übelste Art und Weise lächerlich und mundtot zu machen.

Das ist mVn Rufmord. Der alte Mann selbst hat ein persönliche Problem mit den IZgMF. Um auch darüber hinweg zu täuschen, stellt er derartige Behauptungen ohne Belege auf. Damit er mit seiner Meinung nicht alleine dasteht, erlaubt er sich für andere zu sprechen. Der Alte Mann zeigt damit deutlich seine Verbitterung und seine Inkompetenz bzgl. Dialogfähigkeit.

Wer geglaubt hat, die Propagandamethoden des 1000-jährigen Reichs gehörten der Vergangenheit an, sieht sich bei einem Blick auf die Internetseite dieser Mobbingzentrale ganz arg getäuscht.

Der alte Mann selbst tut das was er anderen unterschieben möchte. Wobei man hier die Belege seines Fehlverhalten findet.

Wissenschaftler und Politiker, die von dieser Zentrale Post erhalten, tun gut daran, diese nicht zu beantworten, wenn sie nicht selber in ein schiefes Licht geraten möchten

Nicht jeder ist so DUMM wie mach einer es sich wünscht. Das kollektive Schweigen braucht nur der der seine wahren Absichten verheimlicht. Der Schlüssel ist der konstruktive Dialog aber davon versteht der alte Mann nichts.

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum