152. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 27.03.2016, 19:38 (vor 1268 Tagen) @ Alexander Lerchl

Nein, normal ist das nicht.
Aber leider ein gentechnisch bedingtes Überbleibsel aus der Zeit von 1934-1944. Als Deutschland von solch defekten Charaktern in das grösste Unglück aller Zeiten gestürzt wurde. Defekte Gene kommen bekanntlich nach 3 Generationen gehäuft wieder zum Vorschein. Das fanatische Verfolgen von Minderheiten scheint in solch defekten Genen seine Ursache zu haben.
Hierzulande wundert man sich, dass diesen Typen, die das Ansehen des heutigen Deutschland dermassen in den Dreck ziehen, von den verantwortlichen Politikern und Behörden nicht längstens das Handwerk gelegt wurde. Aber das kann ja noch werden.
Hut ab vor Unerschrockenen wie Ihnen, liebe Frau Weber, die sich gegen solches Treiben, das die Welt schon einmal in ein gigantisches Unglück gestürzt hat , immer wieder zur Wehr setzen. Deutschland müsste noch viel mehr Leute wie Sie haben. Wir fragen uns hier nur, wo die wiederum so lange bleiben?

Hans-U. Jakob, Präsident von Gigaherz.ch

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=69303#p69303
Datum: 27.03.2016
Hintergrund: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=thread&id=61867

Kommentar: Da meine Ahnen keinerlei Verwandschaftsbeziehungen nach Österreich haben, geschweige denn nach Oberösterreich, sind die braunen Gedanken des Herrn Jakob, die mich an die Rassentheorien erinnern, genetisch gegenstandslos. Sie belegen jedoch, dass der Kommandant der Alpenfestung keine Grenzen kennt, sieht er sich in der Situation, seine Widersacher verbal überwältigen zu müssen. Ich bin gespannt, wie sich Hass-Expertin Eva Weber zu diesem Ausbruch ihres Hausmeisters stellen wird.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Hetze, Narrenhaus, Nazi-Keule, Ridikülisierung, Alpenfestung, Dummbatz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum