108. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 06.12.2014, 17:39 (vor 1804 Tagen) @ Alexander Lerchl

Stephan Schall: Auszug aus seinem Pflichtenheft

Die Auftrags-Mobbingagentur des Stephan Schall, Zinnienstrasse 12 in D-80939 hat heute das Pflichtenheft ihrer Auftraggeber preisgegeben, wie man dort mit dem Leiter der Fachstelle Nichtionisierende Strahlung von gigaherz.ch umzugehen habe

Zitat:
a) Gebündeltes Spiegeln (und. ggf. Widerlegen) seiner Angriffe im Strang "Die Unterstellungen des Hans-U. Jakob"
b) Entwertung durch sachlich begründetes Lächerlichmachen des selbsternannten "Fachstellenleiters".
Ende Zitat
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=58839

Im Weiteren wird dort sogar der der baldige Tod des Fachstellenleiters erwartet und erhofft! Wo hat man so etwas schon gesehen?
Ist das typisch für Mobilfunker und Strombarone oder gibt es das in andern Branchen auch?

Eigentlich eine traurige Art sein tägliches Brot (und noch etwas mehr) zu verdienen.
Das gibt eine prächtige PP-Folie in meinen Publikums-Vorträgen.
Schön wäre noch ein Porträt-Foto von diesem Helden. Wer hat mir eines?

Hans-U. Jakob (Gigaherz.ch)

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=67852#p67852
Datum: 01.12.2014
Kommentar: –

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Mobbing, Extremismus, Schaden


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum