127. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 12.04.2015, 10:27 (vor 1702 Tagen) @ Alexander Lerchl

Externer Cybermobber beim BAFU?

Engagiert das Schweizerische Bundesamt für Umwelt jetzt die einnschlägig bekannte Agentur Stephan Schall im München, welche im Internet, sowie in der gedruckten Presse im Auftrag der Mobilfunk- und Stromnetzbetreiber Rufmord- und Mobbingkampagnen gegen Elektrosmog-Betroffene und deren Schutzorganisationen betreibt?

Dies um den Skandal bei amtlichen Abnahmemessungen von neu in Betrieb genommenen Mobilfunkantennen zu vertuschen, die von sogenannt akkreditierten, privaten Messlabors durchgeführt werden. Ein Skandal der im Bereich amtlich durchgeführter Kontrollmessungen, weil mit einer Unsicherheit, sprich einem möglichen Messfehler von ±45% behaftet, wohl seinesgleichen sucht.

weiter unter http://www.gigaherz.ch/externer-cybermobber-beim-bafu/

Hans-U. Jakob (gigaherz.ch)

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=68328#p68328
Datum: 11. April 2015
Hintergrund: Gibt es in der Schweiz die rechtlich geduldete Grenzwertüberschreitung?
Kommentar: –

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum