39. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 10.10.2011, 00:13 (vor 2985 Tagen) @ Alexander Lerchl

Da haben wir wieder einmal ein Musterbeispiel, wie berufene Mobber vorgehen.
Ich habe ein amtliches Standortdatenblatt in welchem alle Parameter des Telepage-Senders aufgeführt sind, einen Spektrum-Analysator (FSH-3 von Rode und Schwarz) begebe mich zwecks Messung auf das Flachdach unter die Telepage-Antenne und in die Wohnung des Betroffenen. Ich verfüge über Messresultate vor und hinter der Abschirmung und trotzdem kriecht so ein Breitmaulrüssler namens Raylauncher aus der Münchner Müllhalde hervor und will einfach alles besser wissen.
Ich gedenke nicht, hier mit Kriminellen eine Diskussion über meine Messungen zu führen, dafür ist mir meine Zeit viel zu schade.
Ich will der Leserschaft hier nur aufzeigen, mit welch perfiden Methoden die Gangster des IZgMF arbeiten.
Hans-U. Jakob (Gigaherz.ch)

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=61540&#61540

Datum: 10. Oktober 2011

Erläuterungen: Bitte hier entlang.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Gigaherz, Diffamierung, Pöbeln, Präsident


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum