99. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 10.02.2014, 22:26 (vor 2130 Tagen) @ Alexander Lerchl

Wer dereinst wegen EMF zur Kasse gebeten werden könnte, sieht die Sache offenbar ganz anders, als diejenigen die zur Zeit Milliardengewinne einfahren und dafür eine Truppe von universitären Gesundbetern und Ablassverkäufern beschäftigen müssen. Gesundbeter und Ablassverkäufer die nicht davor zurückschrecken Cyber-Mobbing gegen den von Elektrosmog betroffenen Personenkreis, deren Schutzorganisationen und gegen EMF-kritische Wissenschaftler-Kollegen in schändlichster Form zu betreiben. Die auch nicht davor zurückschrecken in Internet-Foren wie zB. dem deutschen IZgMF aufzutreten. Einem Forum welches schlicht unter die Bezeichnung „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ fällt.

Quelle: http://gigaherz.ch/pages/posts/einer-der-groessten-rueckversicherer-warnt-vor-emf1933.php?p=10

Datum: 25.10.2013

Hintergrund: Jakob der Täuscher vergreift sich an Swiss Re

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Wutbürger, Schmierfink, Cyber-Mobbing, Selbstdarsteller, Hasstiraden, Menschheit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum