138. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 13.07.2015, 01:55 (vor 1531 Tagen) @ Alexander Lerchl

Humaner Mediziner?
Auch der staatlich berufene human-medizinische Gutachter arbeitet jetzt mit der Auftrags-Mobbing und Auftrags-Rufmordagentur des Stephan und der Heidrun Schall in München zusammen wo 10‘000 österreichische Einsprecher gegen die oberirdische 380kV-Salzburgleitung als Zitat „Mob aus Wutbürgern, Nörglern und Querulanten“ beschimpft werden.
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=60402
Hoffentlich genügt das jetzt, dass dieser Humanmediziner abberufen wird, so wie es die Einsprechergruppen und Umweltorganisationen in den Salzburger-Nachrichten vom 11.Juli bereits verlangt haben.
Hans-U. Jakob (Präsident von Gigaherz.ch)

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=68584#p68584
Datum: 12. Juli 2015
Hintergrund: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=60402

Kommentar: An dem angegriffenen Posting erleidet Herr Jakob eine seiner zahllosen Wahrnehmungsverzerrungen. Von 10'000 österreichischen Einsprechern ist dort keine Rede, sondern: "So sieht sich die Staatsanwaltschaft Salzburg inzwischen anscheinend nur noch einigen aufgeregten Wutbürgern, Nörglern und Querulanten gegenüber. Die Erfolgsaussichten dieses Mobs sehe ich bei 0,0 Prozent, denn Munkeln & Raunen statt handfester Fakten sollte auch den Staatsanwälten der Mozartstadt ein Graus sein."

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum