26. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 07.03.2011, 13:10 (vor 3199 Tagen) @ Alexander Lerchl

Ich finde es gut, wenn Zusammenhänge zwischen dem Film und Anisemitismus aufgedeckt werden, falls es da etwas aufzudecken gibt.Aber sicher nicht von der kriminellen Spatenpauli-Bande. Die haben hier nichts verloren. Die veranstalten selber einen Holocaust.
Was wird der Anti-Zensur-Konferenz AKZ genau vorgeworfen und was hat die AKZ mit diesem Fim zu tun?
Mit Killer-Argumenten ist die Mobilfunklobby immer sehr schnell zur stelle, wenn ihnen jemand Feuer unter dem A.....macht.
Da möchte ich gerne Genaueres wissen.
Hans-U. Jakob (Gigaherz.ch)

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=57501#57501

Datum: 7. März 2011

Erläuterung: Soso, Herr Jakob möchte also gerne Genaueres wissen. Wie erfreulich. Sich selber informieren möchte er aber nicht, er will lieber informiert werden :no:. Das kann vom Ansatz her so nicht funktionieren, wenn man, warum auch immer, sich freiwillig auf die Einflüsterungen anderer verlässt. Verblüffend: Der Mann gibt vor, tatsächlich nichts von einem Zusammenhang zwischen dem Film "Karma" und der AZK zu wissen. Jakob, der Ahnungslose!

Siehe auch die 25. Unterstellung von Hans-Ulrich Jakob.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Unterstellung, Beschimpfung, AZK, Kriminelle, Rufmord, Nachhilfe, Einflüsterung, Verbrecher, Dummbatz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum