142. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 29.08.2015, 17:35 (vor 1480 Tagen) @ Alexander Lerchl

Die Mobilfunk- und Stromnetzbetreiber beschäftigen in München unter dem Namen http://www.IZgMF.de und http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=index eine spezielle Auftrags-Mobbing und Auftrags-Rufmordagentur, die im ganzen deutschsprachigen Raum regelrecht Jagd auf Elektrosensible Menschen macht und diese unter Angabe von Namen und Adresse öffentlich verunglimpft. Vergleichbar mit der Hetze gegen die jüdische Bevölkerung in den Jahren 1934-1944.

Greifen denn da die Behörden nicht ein?

Nein, im Gegenteil, die Arbeit dieser kriminellen Organisation wird sogar noch unterstützt. Unser Verein hat kürzlich die Zusammenarbeit unseres Bundesamtes für Umwelt (BAFU) mit dieser Agentur, geführt von Stephan und Heidrun Schall in München, nachgewiesen und anschliessend beim Departement Umwelt, Verkehr und Energie eine Aufsichtsbeschwerde eingereicht.
Frau Bundesrätin Leuthard wies die Beschwerde mit der Begründung ab, die stattgefundenen Kontakte erfüllten den Tatbestand einer „Zusammenarbeit“ nicht. http://www.gigaherz.ch/keine-ruhe-im-departement-umwelt-verkehr-kommunikation/

Quelle: http://www.gigaherz.ch/28000euro-entschaedigung-fuer-elektrosensible-frau/
Datum: 29. August 2015
Hintergrund: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=thread&id=60723

Kommentar: Die Lügen des Herrn Jakob werden nicht wahrer, nur weil er sie gebetsmühlenartig wiederholt. Über die Lügen des Herrn Jakob gibt das Forum bereitwillig Auskunft. Und was die angebliche "Jagd auf Elektrosensible" im ganzen deutschsprachigen Raum angeht, diese schrumpft auf eine von Teilnehmer "KlaKla" zusammengestellte Liste öffentlich bekennender deutscher Elektrosensibler zusammen, tatsächlich ist die "Jagd" eine ordentliche Recherche in jedermann verfügbaren Quellen.

Die infame Absicht des verlogenen Gigaherz-Präsidenten ist seit langem bekannt: Er will dem Ruf seiner Widersacher mit allen Mitteln schaden. Da er dies auf ehrliche Weise nicht hinbekommt, muss eine schier endlose Folge von Lügen, Behauptungen und bösartigen Unterstellungen herhalten.

"Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht." Curt Goetz

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Schweiz, Lüge, Querulant, Kriminelle, Rufmord, Nazi-Keule, Cyber-Mobbing, Argumentationsnotstand. infam


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum