142. Gigaherz: Die Unterstellungen des Hans-Ulrich Jakob (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 29.08.2015, 23:43 (vor 1395 Tagen) @ Trebron

Da hört der Spaß jetzt aber wirklich auf, das geht einfach so nicht …

Doch! Wenn Sie einfallslos und skrupellos sind, Ihnen die Zeit davon läuft und Sie sich für erlittene [nachhaltige] Schmach an Ihren Widersachern um jeden Preis rächen wollen, dann liegen - meiner Meinung nach - solche plakativen Schmähungen in der Reichweite Ihres Verstandes.

Wer die kuriosen Schlachten zwischen den beiden Spinnern Hans-U. Jakob und "Spatenpauli" amüsiert mitverfolgt, dem sollte klar geworden sein: Jakob benutzt die "Elektrosensiblen" als Mittel zum Zweck. Er versucht meine Angriffe auf ihn, den grotesken Selbstdarsteller, in Angriffe auf die Gilde der "Elektrosensiblen" umzuinterpretieren. So kann er dann nach einem Weilchen, währenddessen Gras sprießt, das tun, was er am liebsten macht: Sich laut und grell als Schutztruppe für "Elektrosensible" aufspielen, um damit von seinem eigenen Versagen ablenken.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Instrumentalisiert, Elektrochonder, Populismus, Schmähung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum