Hitze in den Augen, zischen im Kopf (Allgemein)

spatenpauli @, München, Montag, 30. November 2015, 12:27 (vor 720 Tagen) @ spatenpauli

"Eine Mobilfunkbasisstation in ca. 100m Entfernung von meinem Haus, bestückt bisher mit GSM, UMTS, LTE, neuerdings weiter aufgerüstet mit LTE 811 MHz, löst ein unerträgliches Vibrieren im Körpers aus. Manchmal denke ich, ich befinde mich in einem Astronautentraining, das allerdings wahrscheinlich nach einigen Stunden endet. Dies geht hier seit Wochen so, mit vielleicht einmal ein paar Stunden Ruhe. Es ist unerträglich! Das Vibrieren setzt schlagartig ein und hört schlagartig auf!
Inneres Vibrieren von den Füßen her bis zum Kopf. Dadurch Herzbeschwerden, Atemnot, Schmerzen auf Brust und Rücken, Brennen der Haut. Hitze in den Augen, schlechtes Sehen. Unglaubliche Unruhe, totale Verspannung, völlig unnatürliche Müdigkeit, kaum Schlaf. Benommenheit, Schwindel, Übelkeit, Wummern, Dröhnen, Zischen im Kopf und noch Einiges mehr. Medikamente nutzlos! Rettungsdecken, die mir die letzten 10 Jahre noch einigermaßen Erleichterung brachten, sind neuerdings nahezu nutzlos, Dank LTE 811MHz."

Quelle: http://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=68990#p68990
Jahr: 2015
Erzählerin: Eva Weber
Kommentar: Ich fürchte, ich hätte gestern hier nicht schreiben sollen: Mobilfunkgegner in aller Welt werden durch die Frequenzvergabe in den tiefer liegenden Frequenzbereichen noch weiter in Nischen und Höhlen gedrängt als bisher, denn je tiefer die Trägerfrequenz, desto durchdringender ist das Signal gegenüber allem, was sich ihm in den Weg stellt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Rettungsdecke, Glaubwürdigkeit, Auszug, Drama, Vibrieren


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum