Iran: andere Länder, andere Sitten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 07.08.2019, 17:37 (vor 72 Tagen) @ H. Lamarr

► Im Vergleich zu den übrigen 66 Ständen war der Stand der "Elektrosensiblen" vielleicht das "Ungeheuer vom Loch Ness" am Münchener Marienplatz.

Andere Länder, andere Sitten. Wer im Iran den Führerschein fürs Auto machen möchte und tätowiert ist, muss zuvor mit einem Psychotest nachweisen, noch alle Latten am Zaun zu haben. So berichtet es die FAZ. Denn aus Sicht der Behörden im Iran hat jemand, der sich tätowieren lässt, wahrscheinlich einen Knall. Ob es in der islamischen Republik "Elektrosensible" gibt und wie die Behörden dort mit dieser Minderheitengruppe umgehen ist nicht bekannt, die Website mast-victims.org listet keinen Fallbericht aus dem Golfstaat.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum