Coronavirus dient nur dem Zweck, 5G-Folgeschäden zu vertuschen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 10.03.2020, 00:10 (vor 118 Tagen) @ H. Lamarr

Der französische Naturazt Dr. Michel Dogna hat seine eigene Vermutung über den Ausbruch der Epidemie - ausgerechnet! - in Wuhan. Für ihn soll die Grippe die massiven Schäden vertuschen, die durch die (wenigstens geplanten) 19'000 5G-Antennen in der gross propagierten 5G-Muster-Region an der Bevölkerung entstanden sind.

https://micheldogna.fr/peu-de-syntheses-logiques-dans-lembrouillamini-contagieux/https://micheldogna.fr/peu-de-syntheses-logiques-dans-lembrouillamini-contagieux/

Quelle: https://forum.gigaherz.ch/viewtopic.php?p=73593#p73593
Jahr: 2020
Erzähler: Anonymer (unregistrierter) Forumteilnehmer "schilte6i"

Kommentar: Der im Qullenposting gesetzte Link auf Dognas Schwachsinn führt nicht zum Ziel. Ersatzlink mit deutscher Übersetzung.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum