Steine saugen sich mit Elektrosmog voll und strahlen dann (Allgemein)

charles ⌂ @, Samstag, 12.04.2014, 00:34 (vor 1927 Tagen) @ Der Rutengeher

Ich stehe noch immer dazu.

Wir hatten auch gegen die Fenster dieses teuere RDF75 Abschirmfolie gegen die Glasscheiben angebracht.
Nach mehrere Jahren musste ich ein Glasgewebe A2000+ davor hängen.

Ein Artzt in Deutschland hat das Haus für € 50.000 abschrimen lassen, aber musste nach längere Zeit davon flüchten.

Silvio Hellemann hat vor Jahren ein schönes Buch geschrieben *Ständig unter Strom, Handbuch für Elektrosensible*, wobei er viele Randerscheinungen beschrieben hat.
Dabei hat er unterschiedliche Geräte oder Gizmo's beschrieben die helfen können, weil er sämtlich erprobt hat.
Auf meine Frage welche er mir empfehlen konnte, schrieb er mich: *Keiner, weil sie sich alle vollsaugen und das abstrahlen!*

Natürlich, die Hersteller von Abschirmmaterialien wollen davon nichts wissen, aber ich rate jedem ein Abschirmmaterial zu wählen welche er später ersetzen kann.

Das Böse mit Elektrosmog sind die Longitudinalwellen, wovon die technikern auch nichts wissen wollen. Aber um sie zu reflektieren gibt es ganz einfache und billige Methoden.
http://www.milieuziektes.nl/Pagina600.html
Zum Nachdenken sind die Deutsche Powerpoint Presentationen, und meine Bilder.
Jetzt wird die Welt über mich her fallen, aber das ist nicht schlimm.
Wir haben alles im Griff.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
, Longitudinalwellen, Parawissenschaft


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum