Königsfeld: 30'000 Euro für unnötiges Gutachten (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 12.07.2018, 08:39 (vor 11 Tagen) @ spatenpauli

Für Unruhe dort sorgen der BUND und Mitglieder des Anti-Mobilfunk-Vereins Diagnose-Funk.

Die Unruhe Stifter selbst haben lt. Harald Königsberger Sprecher der BI "Besorgte Bürger" keinen realistischen Weg zur Vermeidung des Mastes aufgezeigt. Kein Wunder, sie dienen lediglich den Nutznießer. Wiegel Bürger auf und implantieren Angst. Am Ende fordern die besorgten Bürger dann die Dienstleistungen der bekannten Nutznießer ein. Für die Kosten kommt dann die Gemeinde auf. Profitieren tun selbstverständlich nur ganz wenig.

Das Gutachten ist für den TÜV-Süd sicher nicht unnötig. Es bringt dem Verein immerhin 30 000 Euro. ;-)
Jeden Tag steht irgendwo ein Dummer auf ...

Verwandte Threads
BUND Königsfeld, vorne Verbraucherschutz hinten Baubiologe
Warum Mobilfunkgegner nicht anders können, als alarmieren
Geschäftsmodell - Diagnose-Funk (Baubiologe Jörn Gutbier)
Gutachten Herrenberg: Mindesthaltbarkeitsdauer 0 Tage

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Geschäftsmodell, Krötenwanderung, Nutznießer, Steuerverschwendung, TÜV-Süd, Königsfeld


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum