Überzeugte Elektrosensible in Not allein gelassen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 06.12.2015, 12:07 (vor 1412 Tagen) @ charles

Ja, Spatenpauli, Sie wollen das nicht wahr haben, aber Ihre Meinung ist basiert auf die Schreibsel von Querulanten, aber nicht auf Fakten, weil Sie nicht über Fakten verfügen.

Lieber "Charles",

wie oft denn noch :no:.

Ich bin gelernter Nachrichtentechniker und daher nicht qualifiziert, selbst ärztliche Diagnosen über EHS zu stellen. Nachdem ich jahrelang vergeblich versucht habe, auch nur einen einzigen EHS für einen einfachen aber objektiven EHS-Test mit "Bordmitteln" zu interessieren, habe ich einen Blick über den Tellerrand erhascht und erkannt, dass ich als selbsternannter Experte unter Selbstüberschätzung meiner Fähigkeiten litt. Seither stütze ich mich bevorzugt auf das Wissen anerkannter Experten, die etwas von EMF, Biologie und Psyche verstehen, in ihrer Gesamtheit belastbare Standpunkte vertreten und vernünftig begründete abweichende Einzelmeinungen im Blick behalten.
Sie sind gelernter Maschinenbauer, arbeiten mit Technikern der pseudowissenschaftlichen Esoterik und finden daher nirgends Anerkennung. Für ärztliche Diagnosen sind Sie keinen Deut besser qualifiziert als ich. Meinen Weg können Sie nicht gehen, da Sie als selbsternannter Experte finanziell den einen oder anderen Ertrag erwirtschaften. Das IZgMF verdient mit seiner Kritik an den Kritikern hingegen keinen Cent - von den 12,34 € Monatseinnahmen mit Google-Adsense einmal abgesehen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum