Strahlenphobiker attackiert Bahnreisende (Allgemein)

Gast, Montag, 02.03.2020, 09:26 (vor 124 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug: Aus Angst vor Handystrahlung ist ein Mann aus Sachsen rabiat gegen Bahnreisende vorgegangen - nun ermittelt die Bundespolizei wegen Beleidigung, Nötigung, Sachbeschädigung und anderen Straftaten. Wie ein Sprecher am Montag in Rostock sagte, war der 53-Jährige aus der Region Leipzig am Wochenende in mehreren Zügen zwischen Hamburg, Schwerin und Rostock aufgefallen. So habe er erst einer Frau die Kopfhörer aus den Ohren gerissen, als diese ihr Smartphone auf seine Bitte hin nicht wegsteckte. Anschließend zog er in Schwarzenbek (Schleswig-Holstein) die Notbremse, zertrümmerte eine Scheibe und rannte weg. Der Zug hatte 35 Minuten Verspätung.Weiter ...

© Copyright Welt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum