Eingeredete Elektrosmogangst treibt Frau aus Wohnung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.10.2011, 22:40 (vor 2904 Tagen) @ H. Lamarr

Auf einer Veranstaltung trifft eine unter Schizophrenie leidende ältere Frau einen Mobilfunkgegner, der eigenen Angaben zufolge elektrosensibel ist. Die Frau interessiert sich für das Thema Elektrosmog, der Mann besucht sie später in ihrer Wohnung, nimmt dort Elektrosmog-Messungen vor und empfiehlt der Frau wegen belangloser Werte, verursacht durch ein Schnurlostelefon (DECT) in der Nachbarwohnung, den Auszug aus ihrer Mietwohnung. Seine Diagnose: ein neuer Fall von hochgradiger Elektrosensibilität. Dann lässt der vermeintliche Experte die Frau alleine. Sie meidet aus Angst vor dem Elektrosmog anschließend monatelang ihre Wohnung, sucht diese nur noch zum Schlafen auf und traut sich nicht mehr in ihre Küche, weil dort die Messwerte am höchsten waren. Lebensmittel hortet sie deshalb aus Angst vor "Verstrahlung" nicht mehr in der Küche im Kühlschrank, sondern ungekühlt in ihrem Schlafzimmer. Nach rund sechs Monaten meldet sich die Tochter der Frau beim IZgMF und bittet um Hilfe. Der Mobilfunkgegner, der die Frau in die missliche Lage brachte, hat sich bei ihr nicht mehr blicken lassen, heute bekleidet er bei dem Anti-Mobilfunk-Verein "Diagnose-Funk" einen Posten in einem sogenannten "Landesverband".

Der geschilderte Fall ist anonymisiert im IZgMF-Forum ausführlich dokumentiert worden, Anlaufpunkte sind die folgenden Stränge:

Eskalation im Fall Semmelweis
Elektrosensibilität (ES): Streifall Semmelweis

Hinweis: Wie in einem Forum üblich, gibt es zu der eigentlichen Fallschilderung etliche mehr oder weniger substanzielle Diskussionsbeiträge, die mit dem Fall selber nicht unbedingt etwas zu tun haben. Wer sich für den Fall interessiert muss da durch und sich die Fragmente der puren Fallschilderung (Autor: spatenpauli) zusammensuchen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Angst, Semmelweis, Schizophrenie, Eskalation, Auszug, Umzug, Mietwohnung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum