Mammendorf - Brand eines Mobilfunkmasten (Allgemein)

Gast, Dienstag, 06.06.2017, 06:16 (vor 864 Tagen) @ H. Lamarr

Pressemeldung Polizei Oberbayern Süd

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet gestern Morgen ein Mobilfunkmast im Gewerbegebiet der Aicher Straße in Mammendorf in Brand. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150.000 Euro. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt.

Eine Anwohnerin entdeckte gegen 03.00 Uhr den in Flammen stehenden Funkturm und informierte über Notruf Polizei und Feuerwehr.

Sofort eingeleitete Löschmaßnahmen der ortsansässigen Feuerwehrkräfte konnten ein völliges Abbrennen des Masten verhindern. Jedoch entstand ein großer Schaden im Außenbereich des Turmes an den Kabelschächten bzw. Leitungen.

Zur sofortigen Prüfung der Statik wurde ein Bausachverständiger am Brandort eingesetzt. Eine konkrete Einsturzgefahr kann demnach ausgeschlossen werden.

In näherer Umgebung, an einer Schallschutzmauer am Bahnhof in Mammendorf, wurden außerdem dem Anschein nach frische Graffitischmierereien mit der Aufschrift: „Wir werden verstrahlt, Mobilfunk macht krank“, festgestellt. Ein Zusammenhang mit dem oben geschilderten Brandfall wird derzeit geprüft.

Zeugen werden gebeten, verdächtige Wahrnehmungen, die im Zusammenhang mit dem Brand oder den Schmierereien stehen könnten, unter der Telefonnummer 08141-612-0 zu melden.

Fotos gibt es in diesem Bericht der Süddeutschen.

Tags:
Brandstiftung, Brandanschlag


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum