Lebensgefährlicher Tipp einer überzeugten Elektrosensiblen (Allgemein)

charles ⌂ @, Montag, 15.07.2013, 13:10 (vor 2337 Tagen) @ H. Lamarr

Bei einem baubiologische Hausuntersuchung verwende ich einen Catohm DT-300.
Der kontrolliert ob die elektrische leitungen richtig angeschlossen sind, und der Widerstand der Erdleitung.

Das Gerät wird in eine Wandkontaktdose gesteckt. Er verbraucht zur Wirkung etwa 0,15mA.
Ab und zu passiert es dass der Schutzschalter (F1) der Strom abschaltet.
Das heisst, das auf diese Leitung eine Leckspannung anwesend ist, der grösser ist als 0,15mA, der den Schutzschalter (F1) von 30mA in Wirkung setzt.
Es wird dann empfohlen einen Elektriker ein zu schalten, der die Quelle untersucht und behebt.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum