Schweiz: Anschlag auf Politiker (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 06.11.2015, 12:21 (vor 1413 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug aus Online-Reports:

Mobilfunk-Anschlag auf EVP-Politiker Thomi Jourdan

Der Streit um eine Mobilfunk-Antenne auf dem Hallenbad in Muttenz hat militante Formen angenommen: Auf die Familie von EVP-Gemeinderat Thomi Jourdan wurde am Dienstagabend nach 23 Uhr ein Anschlag verübt [3.11.2015, Anm. Spatenpauli]. Ein mit einer Mobilfunk-Antenne gekennzeichneter Steinsbrocken in der Grösse einer doppelten Faust wurde mit voller Wucht durch die Haustüre der Familie Jourdan geworfen und verfehlte nur um Haaresbreite Jourdans Ehefrau im Wohnzimmer. Zudem entstand beträchtlicher Sachschaden.

Hintergrund des Anschlags dürfte der heftige Streit sein, der um eine geplante Mobilfunk-Antenne auf dem Dach des Muttenzer Hallenbades installiert werden soll. Gegen die Antenne formierte sich starker Widerstand. Jourdan ist zuständig für das Departement Hochbau, in das Mobilfunk-Antennen auch fallen. Dem Gemeinderat wird vorgeworfen, er habe das Projekt "heimlich durchsetzen" ("Basler Zeitung") wollen. Das Baugesuch war offenbar nur im Amtsblatt publiziert worden – und erst noch während den Ferien.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum