Morrison scheitert im Mai 2013 bei Elternbeiratwahl (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 19.10.2013, 00:45 (vor 2241 Tagen) @ H. Lamarr

Die Schulen wehrten sich, es kam zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, die rd. 1 Jahr andauern sollte, und in der Morrison schließlich unterlag.

Im Mai 2013 soll es Morrison noch einmal versucht haben, diesmal auf anderem Weg: Er kandidierte für das "School Board" der Portland-Schulen, in etwa vergleichbar mit dem, was hierzulande als Gesamt-Elternbeirat für alle Schulen einer Stadt Mitspracherecht hat.

Morrison trat gegen einen Tom Koehler an, der ihm mit 80 Prozent Stimmenanteil jedoch keine Chance ließ. Die Idee, als öffentlich bekannt gewordener Elektrosmoggegner die Sympathien der Leute zu ergattern, sie ist für Morrison nicht aufgegangen.

Quelle: At least Portland didn’t elect the guy who thinks WiFi in schools is killing children

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum