Überzeugte Elektrosensible in Not allein gelassen (Allgemein)

charles ⌂ @, Sonntag, 06.12.2015, 11:40 (vor 1383 Tagen) @ H. Lamarr

Einwand Spatenpauli,

Sie nennen Elektrosensitivität eine *Phobie*.
Das ist eine unkwalifizierte Ausssage, eine Behauptung, ohne dass Sie jemals Elektrosensitive wirklich untersucht haben.

Ich daentgegen habe *angebliche* Elektrosensitiven untersucht und vermessen, und tatsächlich der Grad der Elektrosensitivität messen können, und auch die dazugehörigen typischen Elektrosmog Quellen.
Auch habe ich feststellen können, das in vielen Fälle ganz andere (oft nicht sehbare) Elektrosmog Quellen Ursache für die Beschwerden sind, als allgemein angenommen werden.
Elektrosmog ist viel umfassender als nur ein oder zwei Sendemasten (oder DECT oder Wifi).

Manche Personen mit einem *Knatterbox* sind gar nicht in der Lage dieses zu messen.

Es gibt eine Anzahl von Personen die tatsächlich für Elektrosmog empfindlich sind, und merkwürdig dabei ist, das sie empfindlicher sind für ganz winzige Felder, als für grosse Felder. Das ist keine Fobie, und elektronisch messbar.

Ja, Spatenpauli, Sie wollen das nicht wahr haben, aber Ihre Meinung ist basiert auf die Schreibsel von Querulanten, aber nicht auf Fakten, weil Sie nicht über Fakten verfügen.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum