Elektrosmogwolke in 2,5 m Höhe: Angst fressen Verstand auf (Allgemein)

Kuddel, Mittwoch, 14.08.2013, 21:15 (vor 2307 Tagen) @ H. Lamarr

Mit einer Leiter habe ich nun Werte von über 2.000 µW/m² (=Ende des Messbereichs) auf ca. 2,5 Metern Höhe gemessen. Darüber und darunter wird es weniger. Eine Lokalisierung ist in der Tat sehr schwer, da die hohen Messwerte mitten im Raum auftreten.

Genau das ist das Problem:
Die Leute "glauben" mit hohen Meßwerte zu tun zu haben, weil das Meßgerät schon bei einem fünftausendstel des Grenzwertes am Anschlag ist.

Das ist so, als ob man auf dem Gemüsemarkt versuchen würde, seinen Einkauf mit einer Apothekerwaage abzuwiegen.
Eine Kartoffel drauf=> schon ist die Waage am Anschlag.
Niemand käme auf die Idee zu rufen "halt stopp, eine Kartoffel ..viel zu viel !".
Vielmehr würde jedermann sogleich die Sinnlosigkeit einer Apothekekerwaage zum Zwecke des Gemüseeinkaufs einsehen.


K

Tags:
HF-Messgerät


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum