Köln: Antennen-Anwohner psychisch sehr belastet (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 09.10.2017, 13:08 (vor 681 Tagen) @ H. Lamarr

Wie der Kölner Stadt-Anzeiger am 3.10.2017 berichtet, fürchten sich in In Köln-Weiß die Anwohner eines neue errichteten Mobilfunkstandorts. Auszüge aus dem Bericht:

Seit in diesem Frühjahr eine große Mobilfunkantenne auf eines der Häuser „Am Hagelkreuz“ gebaut wurde, sind viele Nachbarn beunruhigt und verärgert.
[...]
Von ihrem Garten schaut Brigitte Bektas direkt und notgedrungen auf die riesige Mobilfunkantenne. Nicht nur der Anblick stört sie, sie hat Angst vor den Strahlen und den Funkimpulsen, die demnächst unaufhörlich auf sie nieder prasseln würden. Sie befürchtet Gesundheitsrisiken, vor allem auch für ihr Enkelkind, das sie regelmäßig betreut. „Wir liegen direkt im Strahlenfeld“, sagt sie und teilt ihre Sorge mit vielen Nachbarn, zum Beispiel mit Julia Wenschkewitz. Die Mobilfunkstrahlung sei Teil des Elektrosmogs und könne Schlafstörungen, Nervosität bis hin zu Herzproblemen, Erbgutschäden oder Immunschwäche auslösen, betont die Psychologin.

[...] die WHO würden die Belastung durch Mobilfunkstrahlung als gesundheitsschädlich einstufen. Und schon allein der Gedanke daran sei psychisch sehr belastend. Auch der Nachbar Franz-Josef Apfeld hat ein mulmiges Gefühl, und er kritisiert vor allem die Stadt. „Wir wurden vorher nicht über den Sendemast informiert, geschweige denn in die Standortfrage einbezogen“, sagt er.
[...]
„Aber wo führt das hin, wenn jeder einen Mast genehmigungsfrei auf sein Haus stellen darf?“, fragt sich Franz-Josef Apfeld, und Brigitte Bektas sagt: „Das Verhalten der Stadtverwaltung macht mich rasend. Und das vor allem, wenn ich daran denke, wie aufwendig es gewesen ist, die Genehmigung für unseren kleinen Wintergarten zu erhalten.“

Kommentar: Alle diese unbegründeten Ängste hätten die Leute in Köln nicht, würden nicht Mobilfunkgegner mit kommerziellen Absichten regelmäßig in zweit- und drittklassigen Medien und auf den Webseiten von fragwürdigen Anti-Mobilfunk-Vereinen eben diese Ängste gezielt schüren, um besser ins Geschäft zu kommen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum