Aus Unwissenheit und Sorge - nützlicher Idiot (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 13.12.2013, 18:45 (vor 1987 Tagen) @ Radioburst
bearbeitet von KlaKla, Freitag, 13.12.2013, 19:01

Die Leserbriefe in der Druckausgabe strotzen derart von Dummheit und dreisten Falschbehauptungen, dass man es kaum fassen kann. Professor Lerchl wird vorab und völlig unbekannter Weise als Schuft und willenloser Sklave der Mobilfunkindustrie hingestellt, Buchner dagegen als erleuchteter Gutmensch mit Sendungsauftrag.
Der Leserbrief von Tassilo Sylvester ist eloquent formuliert und trifft den Kern der Sache. Die Reaktionen darauf sind unerträgliche Herabwürdigungen und bösartige Unterstellungen. Man greift zu allen Mitteln und führt persönliche Umstände ins Spiel, die mit der Frage der Mobilfunkstation gar nichts zu tun haben.

Ich erinnere mich noch gut, als es mich erwischte. Die ödp in Person Prof. Klaus Buchner war sofort zur Stelle und verbreitete Angst und Schrecken. All seine Befürchtungen traten jedoch nicht ein. So behauptet er, u.a. dass Kinder Konzentrationsschwierigkeiten haben unter Einfluss von Mobilfunkstrahlung. Sie werden in der Schule versagen.
Meine Kinder scheinen dagegen immun zu sein. Sie waren in der Schule keine Leistungsversager, kein Zappelphilipp, keine Schlafstörung, kein Hirnsausen etc.. Bis heute sind wir verschont vom Burnout und Elektrosensibel ist auch keiner geworden. Wir waren die nützlichen Idioten, die andere aufwiegelt.
Zweifel kamen erst auf, als wir fest stellten, dass sich die selbst ernannten Experten keinem Dialog stellten.
Sie bevorzugten den Monolog im Hinterzimmer. Im Kreis der Lieben. Selbst Mobbing gehört da zum guten Ton. Erschreckend war für mich die Erkenntnis, dass die ödp das Thema ausschließlich Einzelpersonen überließ. Es gab dazu keine Debatten. Gleichgültigkeit dominierte da. Jeder merkte, da stimmt was nicht. Wenn dann ein Mast kommt, verlässt man sich naiver Weise auf Schund und blamiert sich damit bis auf die Knochen. Verantwortungslos und abgebrüht, lässt man mMn so Parteimitglieder voll ins offene Messer rennen.

Dem Schlossherrn kann ich nur sage, halt durch und ignoriere den Mob. Es wird sich beruhigen. Spätesten wenn die Prophezeiungen in den nächsten Monaten/Jahren nicht eintreten. Vielleicht kommt dann die eine oder andere besorgte Mutter und entschuldigt sich kleinlaut, dafür dass auch Sie nur ein nützlicher Idiot war, in großer Sorge um Ihren Nachwuchs. ;-)

Verwandte Threads
Bürgerkrieg in der Schneeglöckchenstraße
Sankt Florian Prinzip spaltet Bürgerinitiative
Mit Bluttest gegen Mobilfunkstrahlung

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Verantwortungslos, Rentner, Prophezeiung, Sankt-Florian-Prinzip, Dialog, Lügen, ÖDP, Schneeglöckchen, Versager, Spitzenkandidat, Kommerz, Parteiausschluss


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum