"Peter" 1:1 "Radioburst" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 01.12.2013, 01:07 (vor 2202 Tagen) @ Radioburst

Mein Ziel war eigentlich nur, aufzuzeigen, dass in der Mobilfunkdiskussion auch ganz andere Handlungsmotive als eine Gesundheitssorge von Bürgern vorhanden sein können.

Das ist dir ja auch gelungen.

[...]

Ansonsten wäre noch zu erwähnen, dass die Ortsplakatierung immer aggressiver wird. Jetzt stehen da aus grau gestrichenen Holzstangen und Quadern nachgebildete Antennenmaste umher und selbst gemalte "Stoppschilder", was ein Eingriff in die Verkehrsregelung sein könnte. Auch Schilder werde gegenüber dem Wohnhaus des Angegriffenen in provokativer Art aufgestellt, übergriffig auch auf Privatgrund.
Das nimmt schon eine heftige Dimension an.

Im Strang "Eltersdorf" wurden Fotos eingestellt, die haben die Wut dort eindrucksvoll dokumentiert (z.B. nächliches Anstrahlen des Hauses des Standortvermieters mit einem starken Scheinwerfer). Könntest du vielleicht auch ...?

Zum Hochladen von Fotos auf Upload klicken (rechts im Editierfenster), der Rest ist selbsterklärend. Aber: Kann die Software des Forums große MByte-Fotos nicht automatisch auf rund 60 KByte zusammenstauchen, musst du die Bilder vorab verkleinern, das größte zulässige Kantenmaß (Breite/Höhe) ist 600 Pixel.

Ansonsten dürfen wir uns nach so langen Jahren schon mal duzen.

Einverstanden. Herr Ober: Bitte zwei Franziskaner!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum