Eggersberg – "ergänzende Maßnahmen" im Schloss (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 28.10.2018, 19:38 (vor 262 Tagen) @ Radioburst

Der Donaukurier berichtet, dass im April die Mobilfunkanlage in Betrieb gehen soll, ohne Südsektor und ohne UMTS.

Der Verzicht auf UMTS war kein so großes Opfer für die Telekom. Schon im April 2017 wurde anhand einer Meldung des Donaukuriers deutlich, warum der Netzbetreiber so großzügig sein konnte:

[...] Auch in Sachen Mobilfunk will die Telekom ergänzende Maßnahmen in der Großgemeinde Riedenburg vornehmen. Dahinter verbirgt sich laut Lösch die Umstellung auf LTE, den Mobilfunkstandard der vierten Generation mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde. Betroffen davon sind die Mobilfunkanlage auf Schloss Eggersberg und der Mast auf dem Jachenhausener Berg nahe des Schwammerls.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum