Obereggersberger Petition an Landtag vs. Depp der Nation (Allgemein)

Peter, Mittwoch, 12.03.2014, 13:51 (vor 1953 Tagen) @ H. Lamarr

Da kann man nur zustimmen und hoffen, dass dieser Threat von Herrn S. Lösch und seinen Stadträten gelesen wird! Denn deren Aufgabe als Kommunalpolitiker ist es grundsätzlich, die Bevölkerung über die verschiedenen Ansatzpunkte, wissenschaftlichen und technologischen Erkenntnisse aufzuklären und auch darauf hinzuweisen, wie sinnlos die Einreichung einer, in diesem Fall noch nicht einmal klar begründeten, Petition ist.

Ein Trauerspiel auf der ganzen Linie. Und ich Schrobenhausen und anderen Orten geht das Spiel weiter. Wer stoppt denn nun eigentlich mal die ******* und Falschinformierer der Splitterpartei ÖDP???


[***** = von Admin aus Rechtsgründen entfernt, 12.03.14, 14:15 Uhr. Volksverhetzung ist eine Straftat mit nationalem, rassischem, religiösem oder ethnischem Hintergrund, was im Fall Obereggersberg nicht gegeben ist. Dort ist es nur gewöhnlicher Psychoterror gegenüber den Schlosseignern]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum