Falschinfoportal Donaukurier, Illuminanti und Dummheit (Allgemein)

Radioburst, Samstag, 07.12.2013, 10:54 (vor 2110 Tagen) @ RDW

Dass man auch die Seiten weiterschalten muss, erschwert bei mehreren Kommentaren die Auffindbarkeit der zuerst geschriebenen. So ist z.B. die Antwort von Prof. Lerchl auf Buchners Brief fast unter gegeangen. Außerdem liest die große Mehrheit der Bevölkerung hier nur die Papierausgabe. Onlinekommentare erreichen nur wenige.

Die Leserbriefe in der Druckausgabe strotzen derart von Dummheit und dreisten Falschbehauptungen, dass man es kaum fassen kann. Professor Lerchl wird vorab und völlig unbekannter Weise als Schuft und willenloser Sklave der Mobilfunkindustrie hingestellt, Buchner dagegen als erleuchteter Gutmensch mit Sendungsauftrag.
Der Leserbrief von Tassilo Sylvester ist eloquent formuliert und trifft den Kern der Sache. Die Reaktionen darauf sind unerträgliche Herabwürdigungen und bösartige Unterstellungen.
Man greift zu allen Mitteln und führt persönliche Umstände ins Spiel, die mit der Frage der Mobilfunkstation gar nichts zu tun haben.

Der Illuminanti!

Man lese nur den Leserbrief (Gehabe eines Gutsherrn), der nicht im Geringsten einen Inhalt zur Sache hat. Hier wird nur der Schlossherr als einer in einer "hierarchisch verstaubten Welt" lebender Gutsherr veräppelt. Dann der Gipfel der Frechheit von der Autorin, Frau Kirsten Armbruster, sie unterstellt ihm, Illuminati zu sein. Zitat: "Oder sind Ihnen Ihre Beziehungen zu den Illuminati zu Kopf gestiegen?
(Der frühere Besitzer, Baron von Bassus war Ende des 18. Jahrh. ein Rädelsführer der Illuminanti. Die heutigen Besitzer haben mit der Familie nichts zu tun.)

Wie kann der Donaukurier deratige Leserbriefe veröffentlichen, die nichts zur Sache beitragen und nur persönliche Schmähungen mit Unwahrheiten darstellen? Was für ein Niveau hat der Donaukurier? Wollen die dortigen Schreiberlinge sich Referenzen für ein berufliches Weiterkommen in der Bunten Presse erarbeiten?

Die Stimmung in der Bevölkerung ist entsprechend. Natürlich hält jeder die Sender für Krebsschleudern, auch wenn die meisten kaum in der Lage sind, sich in vollständigen Sätzen auszudrücken. Ich meide mittlerweile persönliche Begegnungen am Ort, weil die Dummheit nicht auszuhalten ist.
Die Aufhetzerei hat ganze Arbeit geleistet.

Tags:
Selbstdarstellung, Illuminati, Wutbürgertum, Leserbriefe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum