Dr. Mabuse (Allgemein)

Radioburst, Dienstag, 03.12.2013, 21:11 (vor 2149 Tagen) @ Peter

Vielleicht sitzt er nachts im geheimen Dachstüberl des Schlosses und bastelt schon an Apparaten, mit denen er die lautlosen Mobilfunkstrahlen zur drahtlosen Fernsteuerung der willenlos niedergefunkten Eggersberger Bürger missbrauchen kann, damit ihm diese devot dienen und die für ihn bald billig zu erwerbenden Felder bestellen und die Ställe misten. Schließlich werden die die Bodenpreise wegen der Antenne laut Ortssprecher in den Keller fallen.
Gehirnkontrolle durch Mikrowellenwellen hat doch schon der KGB in der amerikanischen Botschaft in Moskau eingesetzt. Wer erinnert sich noch an die "Lilienfeld-Studie"?
Bewusstseinskontrolle soll ja nach Aussagen vieler "Fachleute" der Mobilfunkgegner kein Problem mehr sein, genauso wenig wie die Beeinflussung des Wetters, was doch HAARP beweisen soll. Auch die Schumannwellen kann der Schlosssherr zu Eggersberg dann durcheinander bringen und an beliebigen Orten Erdbeben auslösen oder Tsunamis.

Ein furchtbarer Verdacht keimt in mir hoch!
Sollte Wenzl-Sylvester vielleicht in Wirklichkeit Dr. Mabuse sein.

Die Todesstrahlen des Dr. Mabuse
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Todesstrahlen_des_Dr._Mabuse

Tags:
HAARP, Lilienfeld-Studie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum