Umweltinstitut: Download Gutachten Eggersberg (Allgemein)

charles ⌂ @, Freitag, 17.01.2014, 21:06 (vor 2071 Tagen) @ Lilith

Ich habe mir das Gutachten auch mal angeschaut.
Eggersberg, liegt das in Deutschland?
Niemals von gehört.

Die meiste Werte liegen rund die 1V/m, oder 3.000µW/m²
Der höchste Hochrechnung beträgt 3,3V/m, oder 30.000µW/m²; soviel gibt ein Handy auch schnell ab, und soll vermieden werden.

Natürlich, die Werte liegen noch unterhalb die berühmte Schweizer Genzwerte, aber sind für Elektrosensitive etwas hoch. (die sollen sich einen ClaeSmog zulegen.)

Bedneke auch das dies RMS Werte sind. Und die sind viel niedriger als die mit Spitzenwerte von *Knatterboxen* gemessen.

Ehrlich gesagt hätte ich viel höhere Werte erwartet, gesehen die Polemik dort.

Komisch ist, dass in die Niederlande auf die Autobahnen die meiste Elektrosensitive dort Probleme erfahren, obwohl es meistens rund die 1V/m herschen.
Wenn man aber bei Venlo die Deutsche Grenze passiert, und über die Autobahn bis in Düsseldorf fährt, dies als eine Erleichterung erfahren wird.
Auch auf die Königsallee ist es *ruhig*.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
ClaeSmog


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum