Chronik des Eggersberger „Geschehens“ (Allgemein)

Peter, Donnerstag, 27.02.2014, 15:41 (vor 2029 Tagen) @ H. Lamarr

Dass internationale Wissenschaftler die Meinungen der Mobilfunkgegner aus Untereggersberg nicht teilen, ist vielen bewusst. Leider haben meine Aufrufe, hier durch Leserbriefe an den DK und die MZ eine Gegenströmung zu den esoterisch und parteipolitisch motivierten „Wutbürgern“ und sonstigen Seelchen zu bilden, nicht gefruchtet. Uns ist klar, dass Eggersberg nicht der Nabel der Welt ist. Aber wenn es gelänge, die Presse "umzudrehen", könnte das ein Fanal sein.

Gleiches gilt auch für die Tatsache, dass Herr Siegfried Lösch ganz sicher nicht verstanden hat, weil er das wohl auch nicht kann, was für das Untere Altmühltal und die Region Riedenburg an touristischen Maßnahmen fruchtbar wäre und nötig ist. Nun würde es nichts nützen, wenn eine einzige Stimme sich hier erhebt. Aber wenn eine Welle an Leserbriefen aus allen möglichen Kanälen die Inkompetenz, die Cholerikerneigung (siehe Beitrag von Radioburst) und die blinde Kurzsichtigkeit dieses kleingeistigen Menschen aufdecken würden, dann bekäme er, eventuell, die Rechnung vom Wähler bei der Kommunalwahl präsentiert. Die Stadt Riedenburg hätte es verdient, mehr kultivierte Qualität an ihrer Spitze zu haben.

Was Herrn Prof. Buchner betrifft, so wird er allenthalben als „Gründungsmitglied der Bundes-ÖDP“ geführt. Das mag falsch sein, ich weiß es nicht. Es ist auch nicht von Bedeutung, um es weiter zu diskutieren.

Was die Interpretation der Messungen betrifft, so kann man ohne Weiteres eine fachlich konkretere Diskussion führen. Ich bin nicht qualifiziert.

[Admin: Kontaktdaten des genannten Telekom-Ansprechpartners entfernt am 06.03.2014]

Tags:
Wutbürger, Presse, Telekom


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum